Stand Up!-Cup 2012

Zum 4. Mal findet das antirassistische Fußballturnier StandUp!-Cup statt.

Nicht nur zu EM- und WM-Zeiten findet man ausgeprägten Nationalismus und Rassismus in unserer Gesellschaft wie auch in fast allen Fußballstadien. Sei es durch offensichtliche Fangesänge, wie z. B. "Ihr seid nur Dönerverkäufer", rassistische Spruchbänder oder durch Beleidigungen wie "Neger" oder "Zigeuner", oder aber durch anderes rassistischen Verhalten von Fans und Spielern.

Auch andere Diskriminierungsformen wie Homophobie, Sexismus, Antisemitismus und der wie oben schon erwähnte Nationalismus stehen immer auch ausserhalb der Stadien auf der Tagesordnung. Dass unter vielen Fans immer noch die Parole "Fußball ist Fußball, Politik bleibt Politik" gilt, erschwert die Arbeit engagierter Fußballfans gegen ebensolche Tendenzen.

Wir möchten das ändern! Und sehen im StandUp!-Cup eine von vielen Möglichkeiten, Zeichen gegen den rassistischen Normalzustand in diesem Land und seinen Stadien zu setzen. Der Erlös des Turniers kommt daher auch verschiedenen antirassistischen Initiativen und Projekten zu Gute.

Das Turnier will einen selbst geschaffenen Freiraum fernab von Leistungssport und gesellschaftlichen Zwängen schaffen. Deshalb wird der StandUp!-Cup in zwei Kategorien vergeben: Ein Cup für das bunteste, kreativste, originellste, fairste Team und einen für das sportlich beste Team. Das Siegerteam in der ersten Kategorie wird von unserer Jury bestimmt.

Wer alles andere als fußballbegeistert ist, hat auf jeden Fall trotzdem die Möglichkeit, sich zu amüsieren und einen lockeren Tag zu verbringen. Ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Infoständen, Musik, lecker Essen, veganem und nicht veganem Grill und kalten Getränken runden das Turnier ab.

Am Kleinfeldturnier sollen insgesamt 24 Teams teilnehmen. Es wird in vier Gruppen mit je sechs Teams gespielt. Das erst-und zweitplatzierte Team jeder Gruppe qualifizieren sich fürs Viertelfinale. Eine Partie dauert jeweils 10 Minuten. Das Turnier beginnt pünktlich um 09.30h Uhr, die K.O.-Runde um ca. 16 Uhr und das Finale dann um ca. 18.45 Uhr.

Also bildet (Fußball)banden, meldet euch an, kommt am Sa., 09.06. ab 9 Uhr zum Uni-Sportplatz, und zeigt mit uns zusammen, dass Fußball auch anders geht!

Anmeldungen unter
www.standup-cup.org