idiotoreal

Wieder belegt die Landeshauptstadt bei einem City-Ranking den Spitzenplatz: Nirgendwo in ganz Nordrhein-Westfalen zeigten sich seit 2010 mehr Steuersünder*innen selbst an als im Großraum Düsseldorf: 16.511. Hier lässt sich halt gut leben, so als Reiche*r. Beispielsweise herrscht an Wohnpalästen kein Mangel. Jüngstes Opfer der Gentrifizierung: die Frauenberatungsstelle. Und noch eine andere unappetitliche Klientel zieht die Stadt an: extrem Rechte in Nadelstreifen. Sie drohen mit dem „Zwischentag“ eine Buchmesse an und haben Gegenkultur zu erwarten. Diese schläft auch sonst nicht. Das Asphalt-Festival ging mit Musik und Theater auf die Straße, und das Forum Freies Theater (FFT) experimentiert nun schon seit 15 Jahren mit neuen dramaturgischen Formen und feiert das in diesem Monat gebührlich.