Veranstaltungen im FAU-Lokal „V6“, Volmerswerther Straße 6

Spanischkurse für Aktivist*innen und Neugierige (A1.1/A1.2)

Nach den guten Erfahrungen mit einem ersten Spanischsprachkurs im Februar, freuen wir uns sehr, euch nun gleich zwei(!) Spanischsprachkurse anbieten zu können. Einen weiteren A1.1-Kurs und den Aufbaukurs A1.2. Falls ihr schon über Kenntnisse verfügt, könnt ihr direkt in den Kurs A1.2 einsteigen. Solltet ihr keinerlei Vorkenntnisse haben, ist der Kurs A1 für euch die richtige Wahl.

Die Lehrerin ist sehr erfahren und unterrichtet schon seit längerem Spanisch an Schulen und Universitäten. Die Sprachkurse haben die Niveaustufen A1.1 | A1.2 nach den Kompetenzstufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.

Außerdem wollen wir einen regelmäßig „Spanisch-Stammstisch“ im „V6“ anbieten, damit ihr gleich eure neu erworbenen Spachkenntnisse anwenden könnt.

ALLE wichtigen Informationen zur Anmeldung, den Kosten, den Terminen usw findet ihr auf unserem Blog: http://vsechs.blogsport.eu

Asamblea/Versammlung - Diskussion

Samstag, 11. Oktober, Einlass: 16h, Eintritt: Frei – Spenden willkommen
Veranstalter*in: Marea Granate
Marea Granate es un colectivo formado por activistas nacido del movimiento de „indignados“ del 15-m y de la emigración a la que muchos españoles han tenido que recurrir empujados por las consecuencias de una crisis económica, política y social que asola España. [...] Nos organizamos mediante grupos de trabajo temáticos: sanidad, voto, comunicación y contamos con una “oficina precaria” para ayudar a las personas ante situaciones de emergencia así como con un Grupo de Acción Sindical. Nos reunimos los segundos domingos de cada mes en asamblea a las 16.00 en el local de la FAUD en la Volmerswerther Straße 6, 40221 Düsseldorf. Siempre puedes pasarte a conocernos o mandarnos un e-mail a nrw[at]mareagranate[dot]org

Sozialrevolutionäres Abendbrot

Donnerstag, 15. Oktober , Einlass: 19h, Ende: 22h , Eintritt: Frei – Spenden willkommen
Veranstalterin: FAUD
Bei Kniften und Feierabendbier (gerne natürlich auch mit anderen Getränken und allem was ihr sonst noch so zum Essen mitbringt!) wollen wir in gemütlicher Runde mit euch über nichts weniger als die soziale Revolution reden.

Tagesseminar „Einführung in das individuelle Arbeitsrecht“

Samstag, 17. Oktober, Einlass um 9h, Beginn 10h, Ende 17h, Teilnahmegebühr: 2 Bruttostundenlöhne
Veranstalterin: FAUD
Das Tagesseminar richtet sich ausdrücklich an alle Arbeiter und Arbeiterinnen, die grundlegendes Wissen über ihre Rechte als Arbeiter*innen erlangen wollen. Darüber hinaus ist es so konzipiert, dass auch linke Aktivist*innen die grundlegenden Regeln des individuellen Arbeitsrechts kennen lernen. Nur durch die Kenntnis des individuellen Arbeitsrechts wird es möglich, auch kollektive(!) Strategien zum Schutz unserer Rechte einerseits und zur Ausweitung unserer Rechte andererseits zu entwickeln. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, die Wahrnehmung unserer Rechte an Expert*innen in Gewerkschaften oder Rechtsanwaltskanzleien abzutreten, sondern sie uns kollektiv wieder anzueignen.

Die Teilnehmer*innen des Tagesseminars erhalten ein Handout und eine CD mit den Inhalten des Seminars. Leider müssen wir eine Gebühr von zwei Bruttostundenlöhnen pro Person erheben. (Falls du für den gesetzlichen Mindestlohn arbeiten musst, entspricht das 17 Euro). Da wir die Seminargröße auf 25 Personen beschränken müssen, ist eine Anmeldung erforderlich. Schreibt bitte eine Mail an vsechs[at]riseup[dot]net. Im Betreff der Mail soll „individuelles Arbeitsrecht“ stehen.

Schreibt, wieviele Personen ihr verbindlich anmelden wollt und überweist die Teilnahmegebühr bitte bis zum 16.10.2015 auf dieses Konto:

FAU-Düsseldorf
Volksbank Rhein-Ruhr eG
IBAN: DE25 3506 0386 1112 5200 05
BIC: GENODED1VRR
Verwendungszweck: Tagesseminar „individuelles Arbeitsrecht“

Vorfeld der Leiharbeit - Bericht & Diskussion

Dienstag, 20. Oktober, Beginn: 18h, Ende: Offen, Eintritt: Frei – Spenden willkommen
Veranstalterin: Unabhängige Arbeitslose
Renatec und weitere Teilnehmer am Integrationsmarkt. Was bringen die Marktteilnehmer den Arbeitslosen und wem nutzen sie? Betroffene berichten. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit dem Ziel sich gemeinsam zu wehren.

Landstraße, Kunden, Vagabunden

Dienstag, 27. Oktober, Einlass: 19:30h, Beginn: 20h, Eintritt: Frei – Spenden willkommen
Veranstalterin: Gruppe Arbeiterfilm
In dem Dokumentarfilm „Landstraße, Kunden, Vagabunden“ kommen sechs Teilnehmer*innen am legendären Stuttgarter Vagabundenkongress zu Pfingsten 1929 zu Wort: die Tänzerin und Dichterin Jo Mihaly, die Maler Gerhart Bettermann, Hans Bönnighausen und Sepp Mahler, der Schriftsteller Jonny Rieger und der Anarcho-Syndikalist und Buchbinder Fritz Scherer. Der erste Teil der zweistündigen Dokumentation, „Generalstreik das Leben lang“, erzählt von dem Versuch, die Vagabunden und Obdachlosen der Weltwirtschaftskrise zu politisieren. Der zweite Teil, „Könner in Lumpen“, möchte das künstlerische Potential der Landstraße zeigen.