idiotoreal

Und was treibt die Konterrevolution so im Frühjahr 2017? Sie hält Parteitage ab, unterhält Wein-Kenner*innen mit rechten Phrasen, macht der ezidischen Bevölkerung in Şengal das Leben schwer, zimmert nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ einen markt-beherrschenden Agro-Konzern zusammen und schließt ohne größere Vorkommnisse die Akten zu den Ermittlungsfehlern in Sachen „NSU“. Und was macht die Kunst, etwa gar ein bisschen was dagegen? Ein kleines bisschen schon, aber Video-Art killt heutzutage auch keine Maler*innen-Stars mehr, und Otto Dix hatte es nach eigener Aussage ebenfalls nicht so mit der Politik, was seine Bilder aber zum Glück nicht immer wussten.