idiotoreal

Die TERZ taucht ab ins Sommerloch. Der kreative wie eloquente Kopf, der sich üblicherweise als Autor dieser Zeilen verdingt, hat sich gar schon in den Urlaub verabschiedet. Nach Osteuropa, das, Umfragen zufolge, in 2017 eine Top-Destination im Kreise der TERZ-Redaktion darstellt. Wieso in die Ferne schweifen, mangelt es den TERZler*innen etwa an Heimatverbundenheit? Gut möglich, dass das nach den Landtagswahlen frisch ge-relaunchte Ministerium für Heimat etc.pp. da einige Kniffe parat hält, um künftig den Bürger*innen Nordrhein-Westfalen in all seiner Brauchtumspflegepracht näherzubringen. In Düsseldorf trüben Racial Profiling, Kriminalisierung von wesselers_matrix.html und ein Brandanschlag den allgemeinen Lokalpatriotismus allerdings ein wenig.