idiotoreal

Mehr als 17 Jahre nach dem Wehrhahn-Anschlag, bei dem zehn Menschen verletzt wurden und eine schwangere Frau ihr Baby verlor, beginnt endlich die juristische Auf­arbeitung. Vor Gericht steht mit dem extrem rechten Ralf Spies jemand, auf den schon damals ein Verdacht fiel. Nur unwesentlich schneller mahlten Justitias Mühlen im Fall der NSU-Morde. Lange suchte die Polizei die Täter*innen im Umfeld der Opfer. Was das für die Angehörigen bedeutete, zeichnet der Film „Der Kuaför aus der Keupstraße“ nach. Neuerliche braune Umtriebe gibt es auch reichlich. So gerieren sich die Mannen von der Partei „Der III. Weg“ im Namen von Recht und Ordnung als Hofgarten-Parkwächter und erhalten dabei Bruderhilfe von der AfD. Die Abschiebe-Maschinerie läuft ebenfalls weiter, aber zum Glück nur mit Sand im Getriebe. Bei solchen politischen Konstellationen muss sich die Kultur entsprechend rüsten. „Gewalt“ heißt deshalb die Band der Stunde und „Wir sind sicher“ der Song des Jahres.