Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.


What's new powered by crawl-it

März 2006

idiotoreal

lausige zeiten
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit karikaturen, heuschrecken, siko und den neuen netnews

repression total
neues spielzeug für osd-sheriffs: mit handschellen gegen wohnungslose

kommunikation
und noch eine leserzuschrift zum thema rheinbahn-security - wir sammeln weiter!

rechter rand
neues aus der extremen rechten: kurzberichte und expandierende holocaustleugner

kapital global
zum g8-gipfel 2007: aktionskonferenz rostock, ausbrüche und venezuela von unten

war world
zapfenstreich? rund um den ehrenhof - militärtraditionen in düsseldorf

kein vergessen
firmenvergangenheitsbewältigung: wie eine uni-dozentin den henkel-konzern weißwäscht

uni-seite
heute keine brötchen ... streik in den unikliniken in nrw

noise of art
die galerie van horn zeigt im märz love und laudanum von tracey moffat

theater
"die versunkene stadt" - ein stück zum stahlarbeiterkampf in rheinhausen

fh-seite
offener brief des fh-astas an das rektorat mit der aufforderung zum rücktritt

store
unsere konsumabteilung: viele schöne unterhaltungs- und bildungsmedien
fehritales
books
comics
honker - music made my day

Verschiedenes

abo
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv

März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download
02.03.2006
Märzausgabe online



01.02.2006
Februarausgabe online



30.12.2005
Januarausgabe online



29.11.2005
Dezemberausgabe online



24.10.2005
Novemberausgabe online



27.09.2005
Oktoberausgabe online



23.08.2005
Septemberausgabe online



30.06.2005
Juli/Augustausgabe online



31.05.2005
Juniausgabe online



26.04.2005
Maiausgabe online



31.03.2005
Aprilausgabe online



23.02.2005
Märzausgabe online



26.01.2005
Februarausgabe online



22.12.2004
Januarausgabe online



Termine

Linkes Zentrum
Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Märztermine als pdf-Datei

Auf nach Merkenich, denn dort ist Deutschland!
Fr., 03.03., Köln Merkenich, 18.30h, Causemannstr.
In Köln-Merkenich gehen BürgerInnen mit Unterstützung von Pro Köln seit mehr als 2 Jahren mit rassistischer Hetze gegen ein dortiges Flüchtlingsheim vor, nun soll ihr Rassismus mit der Schließung des "Heimes" honoriert werden. Am Sa., 04.03. wollen zudem Neonazis rund um das Aktionsbüro West in Köln gleich zwei Demonstrationen durchführen. Mehr Infos: www.mad-koeln.de

Politisches Frühstück: Was ist Neoliberalismus?
So., 19.03., Zakk, 11.00h
veranstaltet von Attac.

Robert Kurz: Das Weltkapital, Vortrag und Diskussion
Do., 23.03., Buchhandlung BiBaBuZe, Aachener Str. 1, 19.30h, E 3.00
Im Herbst hat Robert Kurz sein neues Buch veröffentlicht: Das Weltkapital - Globalisierung und innere Schranken des modernen warenproduzierenden Systems. Er zeigt, dass das Weltkapital kein neues Zeitalter der Prosperität ankündigt, sondern vielmehr ein Krisenprodukt der 3. industriellen Revolution ist, in der sich das Selbstzerstörungsprogramm der bürgerlichen Welt manifestiert. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit attac Düsseldorf und isl, Internationale Sozialistische Linke. www.bibabuze.de

Frauentag 2006:

Geschichte und Gegenwart des Internationalen Frauentages
Do., 09.03., Caritas, Kölner Str. 265, 18.30h, E 2.00
Der Frauentag ist nach wie vor von großer Bedeutung für die Kämpfe der Frauen und Mädchen weltweit. Diskussion darüber, welchen Beitrag wir hier leisten können.

Frauen in Uniformen
Mi., 22.03., Polizeipräsidium, Jürgensplatz, ab 18.00h
Bis in die letzten Winkel ist sie durchgedrungen, die Emanzipation, die Befreiung und Gleichberechtigung der Frau. Im Rahmenprogramm zum diesjährigen Frauentag stellt auch die hiesige Polizei heute klar: "Die Polizei ist (auch) weiblich". Geboten werden Sketche, Kurzvorträge, Interviews und Fotos aus dem Alltag der "Frauen in grüner Polizei-Uniform". Dazu dudelt ein Polizei-Jazz-Ensemble Stücke weiblicher Komponisten - rundet das Ganze doch herrlich ab, ne?

Fair Handel - frauengerechte Arbeitsbedingungen
Di., 28.03., Rathaus, Marktplatz, 15.00h
In der heutigen Sitzung des Frauenausschusses sind VertreterInnen der Lokalen Agenda, des Nicragua-Vereins und der Handelskette Body Shop geladen, um Interessierten ihre Projekte vorzustellen.

Theater:

"HOEReographien"
08.03., Schauspielhaus, 19.30h &
16., 17. und 18.03., FFT-JuTa, jeweils 20.00h
Bei der neuen Produktion vom "Theater der Klänge" trifft zeitgenössischer Tanz auf Videokunst in einem live-elektronischen Tanzkonzert.

Literaturintervention "Hölle und Paradies"
Mi., 08.03., Stahlwerk, Ronsdorfer Str., 19.00h, Eintritt frei
Vorgetragen werden verschiedene Texte von Klaus Kinski, Franz Kafka, Dante, Goethe. Danijel Obens, Bella Vox und Elisabeth Hoheisel tragen die bunte Collage vor. Das KAOS-Archiv Köln zeigt dazu einen Film über die tänzerische Gestaltung von Hieronymos Bosch-Bildern.

Film:

16mm special: Reklame aus dem flotten Osten
Fr., 03.03., Filmwerkstatt, Fliednerstr. 32, Kaiserswerth, 20.00h, E 5.00/3.00 erm
Querschnitt durch 30 Jahre Werbung im DDR-Kino, auf Zelluloid (16mm) und Glasdia - ausgesucht von den Filmhistorikern Ralf Forster und Karsten Winkler.

Konzerte:

Subkult-Party
Sa., 04.03., AK 47, Kiefernstr. 23
Punk - Wave - Gothic - 80er

Banda Bassotti
Di., 07.03., AK47, Kiefernstr. 23
Antifascist Roman Skapunk präsentiert von Cable Street Beat.

Boban Markovic Orkestar
Mi., 08.03., Kulturzentrum Bhf.-Bochum-Langendreer, Wallbaumweg 108, 20.00h
Das serbische Boban Markovic Orkestar hat fünf Mal in Folge die Goldene Trompete für die beste Blasmusikkapelle des Balkan beim legendären GUCA-Festival, dem serbischen Woodstock, gewonnen. Auch Emir Kusturica wählte für sein Filmepos "Underground" den Sound von Boban Markovic.

Eclectic Electric: IPUNX Live
Fr., 10.03., Zakk-Club, Fichtenstr. 40, 23.00hr
"Bootlegs" bzw. "Mash-Ups" rotieren auf den Plattentellern und werden von der Hamburger 2-Mann-Band "ipunx" mit Gitarre, Laptop und Turntables auch live ins Publikum geschmissen.

Stepdown Showcase: Support Your Local Scene
Sa., 11.03., AK 47, Kiefernstr. 23
Heute präsentieren sich bei A Stepdown Showcase - Support Your Local Scene Part I: Nothing to Hide & Against your Society & Build me a Bomb & Optimus Prime & Tetris Attack - Hardcore aus Krefeld, Wegberg, Duisburg, Dinslaken und M'gladbach.

Derozer & The Grindolls
Sa., 18.03., AK 47, Kiefernstr. 23, 20.00h
Italienischer Punk & support.

Loaded & Peacocks
Sa., 25.03., Stone im Ratinger Hof, Ratinger Str.,
"Traditional Punk with a blend of Ska" trifft auf Punk & Rock'n Roll.

Pirate Material
Fr., 31.03., Zakk, Fichtenstr. 40, 22.00h, E 6.00
Captain Flingern & zakk present: Djs, Drums, Visuals.

Die Mimmi's
Fr., 31.03., Haus der Jugend, Lacomblestr. 10
Wieder auf Tour, mit neuem Gitarristen und neuer Maxi-CD (Du bist Deutschland).

The High Heeled Honeys & Digger and The Pussycats
Fr., 31.03., Pretty Vacant (ex-Coffy), 21.00 Uhr
Minimal Indiepop aus Schweden meets two blokes from Australia who play trashy rock'n'roll.

Melanchoholics
Sa., 18.03., SoneTTaTT-Theater, Morsestr. 17, 20.00h, E 4.00
Mit Bass, Gitarre und Electronics schaffen die Melanchoholics Soundtracks mit flüchtigen Melodie-Strukturen.

Sonstiges:

Von der Straße ins Wohnzimmer
Do., 23.03., Brause, Bilker Allee, ab 20.00h
Dunix-Lichtbilder DIA-SHOW: Die tragenden Säulen des Programms ist des deutschen Volkes kleine Welt, unschöne Szenen in Ausflugsgaststätten und erstmals nun auch die weiche Überblendung von Gesichterbrötchen.

BLURR MAG - Die Ausstellung 2006:
Wir sind auch mal dagegen und vor allem dafür!
24.03. ­ 21.04., Kunstbüro Düsseldorf, Schinkel Str. 65,
Zur Feier von 15 Jahren Blurr Mag: Lesung, Flying-Dia-Show, Kurzfilme, Geschichten, Musik, Scharaden, Bodypainting und vor allem Pantomime am Vernissageabend. www.blurr.de


kom!ma
im März 2006
Verein für Frauenkommunikation e.V.
Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107
Raum 202, 40225 Düsseldorf
Tel.: 314910, Fax: 31 49 84
e-Mail: komma@komma-duesseldorf.de
http://www.komma-duesseldorf.de

Frauenforum
Das Frauenforum ehrt in diesem Jahr zum fünften Mal eine Frau für ihr herausragendes frauenpolitisches Engagement im und um das Frauenforum. In diesem Jahr wird Johanne Ommerborn ausgezeichnet. Jede Frau kann daran teilnehmen.
Ort: zakk, Fichtenstrasse 40, Studio
Mittwoch, 08.03., 18.00 Uhr

Zum Internationalen Frauentag 2006:
Wir spenden uns Aufmerksamkeit - und retten das Frauenkrisentelefon!

Das Cafè Rosa Mond schneidet alte Zöpfe ab, die kom!ma kümmert sich um Ihre Füße und die Frauenberatungsstelle Düsseldorf lockert hartnäckige Verspannungen!
Anmeldung und Info: Mo, Mi, Do: 12-14 Uhr, Di: 14-16 Uhr, 0211 31 49 10
Mittwoch, 08.03., 14.00 - 18.00 Uhr

Frauenwohnprojekt
Treffen von Frauen, die sich für
alternative Wohnformen interessieren.
Mittwoch, 15.03., 19.00 Uhr

kom!ma zeigt Filme:
Der Tag, an dem ich zur Frau wurde

Regie Marzieh Meskhini, Iran, 2000,
Omu, 78 min.
Ort: Black Box, Schulstr. 4, Kosten: € 5,-/3,-
Sonntag, 19.03., 15.00 Uhr

Skurrile Dimensionen, ... ein- und mehrdeutiges
Bilderausstellung vom 26.3. - 19.5.2006

Die Ausstellungseröffnung wird musikalisch umrahmt von Marita (Gesang) und Anna (Piano). Lasst Euch überraschen. Eintritt: € 5,- incl. Frühstück.
Sonntag, 26.3., 11.00 - 13.00 Uhr

Feminismusreihe
Frauenbewegung passe?
Ein Streifzeug durch die Geschichte


Teil I: Unerhört und ungehörig
Von den Anfängen der bürgerlichen und proletarischen Frauenbewegung bis in die Weimarer Republik. Referentin: Florence Hervé, Autorin
Sonntag, 05.03.

Teil II: Aus der Vergangenheit lernen?
Von den fünfziger und 60er Jahren bis zur neuen Frauenbewegung. Referentin: Ingeborg Nödinger, Soziologin
Sonntag, 19.03.

Teil III: Gleichheit und Differenz
Feminismus heute: noch aktuell?
Sonntag, 02.04.

Veranstaltungen im zakk, Fichtenstrasse 40, 11 Uhr Frühstück und 12 Uhr Vortrag. Einritt: € 4,- / drei Termine € 10,- Frühstücksbüfett: € 6,-


Veranstaltungen falls nicht anders vermerkt:
kom!ma, Salzmannbau,
Himmelgeister Str. 107, 2. Etage, Raum 202