20. Jahrestag des Solinger Brandanschlags

Am 29. Mai 1993 verübten vier junge Männer einen Brandanschlag auf das Haus der Solinger Familie Genç. Gürsün Ince, Hatice Genç, Gülüstan Öztürk, Hülya Genç und Saime Genç starben in den Flammen oder beim Sprung aus dem Fenster, weitere Familienmitglieder wurden teilweise schwer verletzt. Drei Tage zuvor hatte der Deutsche Bundestag mit der Einführung der sogenannten Drittstaatenregelung das Grundrecht auf Asyl in Deutschland faktisch abgeschafft. Beide Ereignisse jähren sich im Mai 2013 zum 20. Mal.

Unter dem Motto "20 Jahre nach dem Brandanschlag von Solingen: Kein Vergeben, kein Vergessen! – Das Problem heißt Rassismus!" rufen eine Vielzahl antirassistischer und antifaschistischer Gruppierungen zu einer bundesweiten Großdemonstration am 25. Mai in Solingen sowie zu einer regionalen Gedenkdemonstration am Jahrestag des Anschlags, dem 29. Mai auf. Nähere Infos: solingen93.org Die Treffpunkte und die Uhrzeiten für die gemeinsamen Anreisen von Düsseldorf aus werden rechtzeitig unter anderem auf antifa-duesseldorf.de bekanntgeben.

Die Aufrufenden solidarisieren sich mit den Opfern von Rassismus und unterstützen Geflüchtete in ihren Kämpfen für das Recht zu leben, wo immer sie wollen! Die Aufrufenden fordern die Auflösung des Verfassungsschutzes und den sofortigen Stopp jeglicher Subventionen rechter Organisationen durch staatliche Behörden!

Das Problem heißt Rassismus! Fight Racism now!