Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum Ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
... Mehr Einblicke, bessere Überblicke!



Juni 2008


IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurzmeldungen, diesmal u.a. mit weniger wasserwerfern, noch mehr hartzcore und dem neuen kiefernticker

HARTZCORE
eine taschenlampe für den arbeitslosenberatungsdschungel +++ kurzbericht vom 2. düsseldorfer berbersymposium

RECHTER RAND
lautstarker protest gegen rechte kundgebung auf dem reeser platz am 25. mai

RINKS UND LECHTS
im netzwerk "scharf-links" kam es zu ärger wegen eines "germanischen" mitglieds

WAR WORLD
tod "made in germany" - hintergründe zur düsseldorfer rüstungsschmiede "rheinmetall"

SCHLUSSSTRICH
nun ist er von uns gegangen, der vorsitzende der "düsseldorf ag" ... terz zieht bilanz

KOMMUNIKATION
wieder mal ein leserbrief zum autoritär-aggressiven gebaren der i.s.o. security

STRASSENKAMPF
bei der "revolutionären 1. mai demo" in wuppertal kam es zu massenfestnahmen

SEI DABEI
"kein sommer ohne antifa" - einladung und infos zum diesjährigen antifa-camp

MSB-SEITE
der msb spartakus berichtet von länger lebenden totgesagten: den protesten gegen studiengebühren

FH-SEITE
der asta der fachhochschule lädt ein zum "festival contre le racisme" vom 2. bis 5. mai

GESCHICHTSSTUNDE
terz erinnert an eine bücherverbrennung in düsseldorf - und zwar anno 1965

STORE
unsere konsumabteilung: unterhaltungs- und bildungsmedien in der kritischen rezension
books
honker - music made my day

Verschiedenes


wir über uns
terz in town
impressum
e-mail

Hier
könnte
demnächst
Ihre
Anzeige
stehen!

Archiv


Juni 2008 | Download
Mai 2008 | Download
April 2008 | Download
März 2008 | Download
Februar 2008 | Download
Januar 2008 | Download
Dezember 2007 | Download
November 2007 | Download
Oktober 2007 | Download
September 2007 | Download
Juli/August 2007 | Download
Juni 2007 | Download
Mai 2007 | Download
April 2007 | Download
März 2007 | Download
Februar 2007 | Download
Januar 2007 | Download
Dezember 2006 | Download
November 2006 | Download
Oktober 2006 | Download
September 2006 | Download
Juli/August 2006 | Download
Juni 2006 | Download
Mai 2006 | Download
April 2006 | Download
März 2006 | Download
Februar 2006 | Download
Januar 2006 | Download
Dezember 2005 | Download
November 2005 | Download
Oktober 2005 | Download
September 2005 | Download
Juli/August 2005 | Download
Juni 2005 | Download
Mai 2005 | Download
April 2005 | Download
März 2005 | Download
Februar 2005 | Download
Januar 2005 | Download
Dezember 2004 | Download
November 2004 | Download
Oktober 2004 | Download
September 2004 | Download
Juli/August 2004 | Download
Juni 2004 | Download
Mai 2004 | Download
April 2004 |Download
März 2004 | Download
Februar 2004 | Download
Januar 2004 | Download
Dezember 2003 | Download
November 2003 | Download
Oktober 2003 | Download
September 2003 | Download
Juli/August 2003 | Download
Juni 2003 | Download
Mai 2003 | Download
April 2003 | Download
März 2003 | Download
Februar 2003 | Download
Januar 2003 | Download
Dezember 2002 | Download
November 2002 | Download
Oktober 2002 | Download
September 2002 | Download
Juli 2002 | Download
Juni 2002 | Download
Mai 2002 | Download
April 2002 | Download
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download
Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001 | Download
Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download
Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download
Mai 2001 | Download
April 2001 | Download
März 2001 | Download
Februar 2001 | Download
Januar 2001 | Download
Dezember 2000 | Download
November 2000 | Download
Oktober 2000 | Download
September 2000 | Download
Sondernummer | Download
Juli / August 2000 | Download
Juni 2000 | Download
Mai 2000 | Download
April 2000 | Download
März 2000 | Download
Februar 2000 | Download
Januar 2000 | Download
Dezember 1999 | Download
November 1999 | Download

Termine


Linkes Zentrum

Hier findet ihr die aktuellen Termine!
Juni-Termine als pdf-Datei

"Schafft ein, zwei, drei…viele Vietnams"
Der Vietnam-Krieg und die Bewegung der Deserteure

Mi., 04.06., Essen, Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 19.30h
In der Reihe ‚Auf den Spuren der Revolte: 68 und die Folgen' wird der Film: ‚Sir! No Sir!' (David Zeiger, USA 2005) gezeigt und Kriegsveteran und Vietnam-Deserteur Stephen Summer berichtet. Der Film ist eine Art Zeitmaschine. Kriegsveteranen berichten über die massenhafte Verweigerung und den Widerstand unter den US-amerikanischen Soldaten während des Vietnamkriegs. Anfangs waren es Einzelgänger, die öffentlich erklärten: Wir gehen nicht nach Vietnam! Was von wenigen Deserteuren und einzelnen "Nein!"-Sagern ausging, wurde zum "militärischen" Massenprotest gegen den Vietnamkrieg, im Verein mit der Anti-Kriegsbewegung, zu deren Hauptaktivisten bald auch Soldaten und Veteranen zählten. Ein Protagonist des Films, der Vietnam-Veteran Stephen Summer, wird anwesend sein und über Desertion damals und heute berichten. Er ist auch heute noch in der Anti-Kriegs-Bewegung aktiv und unterstützt Deserteure aus dem Irak-Krieg.

Aktion gegen den Missbrauch von Kindern in Kriegen
Fr., 06.06., Demo ab HbF 14.30, ab 15.00 Aktion auf dem Burgplatz
SchülerInnen und die "Aktion weißes Friedensband" informieren über Kindersoldaten in aller Welt
www.friedensband.de

Architektenstreit - Wiederaufbau zwischen Kontinuität und Neubeginn
07.06. bis 31.08., Stadtmuseum, Berger Allee 2
Einigen gilt der Wiederaufbau Düsseldorfs nach dem Zweiten Weltkrieg mit seinen breiten Schneisen für den Autoverkehr ja tatsächlich als modern und ästhetisch gelungen. Die Ausstellung widmet sich der Entstehungsgeschichte dieses "neuen" Düsseldorf nach 1945 im Kontext des zeitgenössischen Diskurses um den Umbau und Neubau von Stadt.

Power to the people!
So., 08.06., Zakk-Kneipe, Fichtenstr. 40, 11.00h, 6,50 EUR inkl. Frühstücksbuffet
Beim politischen Frühstück von ATTAC geht es diesmal um die Frage: Strom - Grundrecht oder Luxus? Steigende Strompreise, steigende Gewinne der Stromkonzerne, steigende Umweltbelastungen. Wie lange können oder wollen wir uns diese Folgen der Energieversorgung durch die Konzerne noch leisten?

23. Bücherbummel
Do., 12. bis So., 15.06., Königsallee, täglich 10.00 bis 20.00h
Täglich präsentieren über 120 regionale Buchhandlungen, Antiquariate, Verlage und Institutionen Neues wie Altes in dieser Freiluftbuchhandlung an.

half past selber schuld: Apokalypsen gegen Armut
Mo., 30.06., Studio im Filmmuseum, Schulstr. 4, 19.30h, Eintritt frei
half past selber schuld ist ein deutsch-israelisches Künstlerduo, das seit 1998 zahlreiche ungewöhnliche Projekte realisiert hat. Hier zappt nun half past selber schuld durch seine Welten, plaudert aus dem Nähkästchen und sucht dabei nach einem skrupellosen Manager und willigen Unterstützern.

5. Christopher Street Day
Sa. + So., 28. + 29.06., Gustav-Gründgens-Platz 1, jeweils 12.00 - 22.00h
Straßenfest für die Rechte von Schwulen und Lesben mit großem Live-Bühnenprogramm (u.a. Mary Roos , Lilo Wanders). Sonntag Demo-Parade auf der Kö.

¡ALERTA!

Lateinamerikanische Veranstaltungen und Filme
Lateinamerika ist ein Kontinent voller Widersprüche - sowohl politisch, sozial wie kulturell. Hier stoßen extreme Ungleichheiten auf verschiedenste Versuche politische und ökonomische Alternativen umzusetzen. Abhängigkeiten und Einflussnahmen von Außen treffen auf verstärkte Autonomiebestrebungen. Sozialen Kämpfen auf verschiedensten Ebenen werden mit harten staatlichen Repressionen begegnet. Es begegnen sich verschiedenste Kulturen, vermischen sich, schaffen Neues. Nicht zu letzt liefern in den letzten Jahren die vielen soziale Bewegungen Lateinamerikas auch vielfältige Anregungen und Anknüpfungspunkte für emanzipatorische Kämpfe weltweit. Deshalb lohnt sich ein genauerer Blick auf Lateinamerika. ALERTE ist eine Gruppe, die diese Widersprüche, Chancen und Entwicklungen stärker ins Blickfeld rücken möchte und in Düsseldorf dafür eine dauerhafte Veranstaltungs- und Filmreihe etablieren will. Jeden 2. Donnerstag im Monat zeigen wir daher bei Cafe Bunte Bilder im Linken Zentrum einen Film und im Laufe der darauf folgenden Woche organisieren wir eine Veranstaltung mit Referent und Diskussion zu Themen aus Lateinamerika. Zum Auftakt zeigen wir am
Do., 12.06., Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstr. 108
den Spielfilm "Maria voll der Gnade"
über eine kolumbianische Jugendliche, die Drogen in die USA schmuggelt.
Am Do., 18.06. folgt eine Veranstaltung mit Bettina Reis über "Soziale Bewegungen in Kolumbien".
Kontakt: ALERTA [at] LINKES-ZENTRUM.DE


Konzerte & Partys:


FrankSoulRehsiBros. present: TimeWarp deLuxe
Fr., 06.06., AK47, Kiefernstr. 23., ab 21.00h
"spinnin' 45s" - Party.

Kaput Krauts & T.O.D. & Disobey
Sa., 07.06., AK47, Kiefernstr. 23
Der Infoladen im Bauwagen auf der Kiefern präsentiert ein Soli-Punk-Konzert für das Antifa-Camp Rheinland (25.-29. Juni) - siehe Artikel

16 Bitch Pile Up
Mo., 09.06., Köln, Kulturbunker Mülheim, Berliner Str. 20
16 Bitch Pile Up sind drei Frauen aus Ohio und spielen improvisierten, psychedelischen Elektrogrindpunkmetal. Im Rahmen von "Play Gender".

Nine Pound Hammer
Sa. 14.06., Stone im Ratinger Hof, Ratinger Str., 20.00h
Cow-Punk-Rock'n'Roll aus USA.

Bamboozled Bones - Party
Fr., 20.06., AK47, Kiefernstr. 23, ab 22.00h
Postpunk | Horrorpunk | Psychobilly| Deathrock | New & No Wave.

Phonoboy
Fr., 20.06., Pretty Vacant, Mertensgasse 8, 20.00h
Phonoboy ist eine deutsche Indie-Band aus München, deren Musik von Wave-, Sixties- und Elektropop beeinflusst ist. Vor und nach der Show wirft Mr. Frank Popp (TV Eye Rec.) sein heißestes Vinyl auf die Teller!

Konzert gegen Faschismus!
Sa., 21.06., AK47, Kiefernstr. 23
MYTERROR (Atzcore, Düsseldorf), NO WAY INSIDE (Oldschool-HC, Essen) und ALERTA! (PolitPunk/Aachen).

Cable Street Beat Düsseldorf präsentiert:
Sa., 28.06., AK47, Kiefernstr. 23
Mit RED UNION (77er Punkrock aus Novi Sad in Serbien-Montenegro) und SPITEFUL mit Postpunk aus Somma Lombardo in Varese/Italien).

Plattenreleaseparty: MissFortune
Fr., 04.07., Linkes Zentrum Hinterhof, Corneliusstr. 108, 20.00h
Hier könnt ihr die Ersten sein, die den neuesten Longplayer "Go Bunny Go!!!" mit 11 Songs zu hören bekommen!