Die TERZ ist die autonome Stattzeitung für Politik und Kultur in Düsseldorf und Umgebung.
Sie erscheint auf realmanifestiertem Papier zum ersten eines Monats und wird kostenlos verteilt.
...Mehr Einblicke, bessere Überblicke.

März 2002


TITEL

IDIOTOREAL

LAUSIGE ZEITEN
kurznachrichten, diesmal u.a. mit sauberterror, penisschau und einem update zu genua und göteborg

NPD-VERBOT
über den werdegang des npd-vs-doppelagenten udo holtmann und seine rolle innerhalb der partei

GHETTO X
jugendcafé salzmannbau: eine geschichte über kaffeemaschinen und das ideal der langsamkeit

RASSISMUS
ngz-reporter chris stoffels zufolge befindet sich dormagen im würgegriff mittelloser zuwanderer


SCHILL-OUT
"deutsche mittelstandspartei" wird zum rheinländischen brückenkopf der rechtsstaatlichen offensive


GLOBALISIERUNG
attac - einige thesen aus der redaktion zur bewegung und ihrem verhältnis zu staat und kapital

ATTAC LÄDT EIN!

TOTALVERWEIGERUNG
zur militarisierung der deutschen außenpolitik und der funktion von wehr- und zivildienst

FH-SEITE
überraschungs-emanzenartikel: zur rolle von frauen als objekt im innere-sicherheits-diskurs

UNI-SEITE
heine macht terz: über hintergründe, verbote und andere aktionen gegen die rasterfahndung

AUSSTELLUNG & FILM
hey, eine kulturseite! - aber leider auch nix gutes zu berichten: flash afrique ...

FEHRITALES

HONKER

VERANSTALTUNGSREIHE
im bibabuze

STORE
unsere konsumabteilung informiert:
book

comix
musiczum kaufen

 

Verschiedenes

abo
mailinglist
wir über uns
impressum
e-mail

Archiv
März 2002 | Download
Februar 2002 | Download

Januar 2002 | Download
Dezember 2001 | Download
November 2001
| Download

Oktober 2001 | Download
September 2001 | Download

Juli / August 2001 | Download
Juni 2001 | Download

aktuell - Neuerscheinung - aktuell - Neuerscheinung - aktuell - Neuerscheinung

"Antisemitismus in den islamischen Gesellschaften - Der Palästina-Konflikt und der Transfer eines Feindbildes" von Kiefer, Michael - ISBN 3-9805861-2-X; € 14,90
Inhalt, Vorwort und Einleitung

26.2.2002
Märzausgabe online

29.1.2002
Februarausgabe online

21.12.2001
Januarausgabe online

26.11.2001
Dezemberausgabe online

29.10.2001
Novemberausgabe online

27.09.2001
Oktoberausgabe online





Termine

Konzerte:

The Fall & guests
Fr., 08.03., Haus der Jugend, Lacombletstr. 10, 19:30, 13,- EUR
Nörgelcore

Fidget, Cho-Jin, Pipeline Club
Sa., 09.03., Haus der Jugend, Lacomblestr. 10, 17:15, 6,- EuR
Family-Ties-Event mit drei Düsseldorfer Metal/Rapcore Bands und Gästen.

BLOCK wird 25.
Mo., 11.03., 21:04h, 104,2 MHz (Antenne Düsseldorf) oder im Netz: www.spilles.de/block/links.html
Zeit für eine Jubiläumssendung mit dem schmackhaftesten aus 25 Sendungen. Über 2 jahre BLÖCKE voller Jatzlakritze, Centershockpunkrock und Brause-UFO-Elektronik.

F-MINUS, Da Skywalkers
Di., 12.03., Coffy, Mertensgasse 8, Altstadt, 7,- EUR
California Hardcore-Punk und Skandinavian Streetpunk

Die Schnitter & Gäste
Sa., 16.03., Haus der Jugend, Lacomblestr. 10, 19:00, 6,- EUR
Folkpunk aus Kassel mit poetisch-politischen Texten.

D-TOWN DANCEHALLCONVENTION Part 1
So., 31.03., 20.00, ZAKK-Halle, Fichtenstr .40, Eintritt: 12,- Euro
zakk und Culture Rock Sound System präsentieren D-TOWN DANCEHALLCONVENTION featuring Pow Pow Movement, Soundquake Soundsystem, Ischen Impossible, De Buzz Soundsystem u.a.

Ausstellungen, Filme, Vorträge, Gespräche,Lesungen, Diskussionen:

"Ansichtssache"
Migrantinnenzentrum, Schirmerstr- 54 - Güterbahnhof, bis 29.03, 14-18h
Fotoausstellung junger Migran-tinnen.

LIVE-ACT: STERIL VISION
Sa., 02.03., 24.00, ZAKK-Club, Fichtenstr. 40, Eintritt: in Disco-Eintritt enthalten
WOM Mitternachtskonzert - Im Rahmen von zakk on the rocks

"Foucault - Gender - Postrukturalismus."
Sa., 02.03., LC 36 - Ludolf-Camphausen-Str. 36 - Köln (U3/4/5 Hans-Böckler-Platz)Beginn 20:30 Uhr.
Eine Einführung von Andrea Nachtigall (Berlin). Vortrag und Diskussion, anschliessend DJs im Nachtcafé. Info: gruppe_casablanca@yahoo.de

"Der Schleier vor Augen."
So., 03.03., 13:00, LC 36 - Ludolf-Camphausen-Str. 36 - Köln (U3/4/5 Hans-Böckler-Platz)
Theorie-Brunch: Workshop zur Konstruktion des Fremden im abendländischen Diskurs am Beispiel feministischer, postkolonialer und anderer Analysen zum 11. September. Symbolik und Hintergründe einer Debatte im Hinblick auf die aktuelle Repräsentation verschleierter Frauen nach den Anschlägen in New York. Info: gruppe_casablanca@yahoo.de

Lesung & Gespräch mit Uwe Timm und Franz Maria Sonner
Mo., 04.03., 20.00, Zakk, Fichtenstr. 40, Eintritt: 9,-/6,-
Zwei Autoren befassen sich, jeder auf seine Weise, mit den Utopien, dem Aufbruch und dem Scheitern der 68er-Generation. Dieser Aufbruch, aber auch die Reaktion des bürgerlichen Staates haben die BRD-Gesellschaft entscheidend verändert und wirken bis heute nach. Moderation: Werner Hanses-Ketteler

AI STELLT SICH VOR
Di., 05.03., 20.00, ZAKK-R2, Fichtenstr. 40, Eintritt: frei
Informationsveranstaltung: Amnesty International informiert über Arbeitsweisen und Erfolge der Menschenrechtsorganisation sowie die Möglichkeiten, sich aktiv für die Betroffenen einzusetzen.

Frauenrecht in der Migration
Di., 05.03., 18:30, Migrantinnenzentrum, Schirmerstr. 54 - Güterbahnhof
Diskussionsveranstaltung

Marion Schreiber "Stille Rebellion"
Di., 05.03., Mahn- und Gedenkstätte, Mühlenstr. 29, 19:00, Eintritt frei
Der Überfall auf den 20. Deportationszug nach Auschwitz - Lesung und Gespräch

Die Lyrikerin Mascha Kaleko
Mi., 06.03., 20:00, BiBaBuZe, Aachener Str. 1, 4,- EUR
Vorstellung der 1912 in Polen geborenen Mascha Kaleko, die in Berlin studierte und seit 1938 in New York lebte; von der Schauspielerin Stella Avni.

Frieden und Krieg im Islam
Do., 07.03., 19:00, Andreassaal, Andreasstr. 27
Vortrag des Islam- und Religionswissenschaftlers Andreas Ismail Mohr. Veranstaltung des Dominikanischen Bildungswerks.

Frauen-Leben auf der Strasse
Fr., 08.03., Knackpunkt, Grupellostr. 29, 10-12h
Infos und Gespräche in der Notschlafstelle für obdachlose Mädchen und junge Frauen.

CHRISTINE WESTERMANN
Fr., 08.03., 19.00, ZAKK-Halle, Fichtenstr. 40, Eintritt: 11,- Euro AK/ 8,- Euro VVK/erm.
die WeibsStücke präsentieren zum Frauentag: Christine Westermann liest aus "Ich glaube, er hat Schluss gemacht". Veranstalter: WeibsStücke (Frauenbüro, Frauenbuchladen, Frauenbücherzimmer, komma, zakk)

Geschichte der Frauenarbeit
Fr., 08.03., 17:30, Zakk-Studio, Fichtenstr. 40, Eintritt frei
Überblick über die Geschichte der Frauenarbeit vom Bezirksfrauenreferat der Gewerkschaft ver.di.

EINE ANDERE WELT IST MÖGLICH!
Sa., 09.03., 10.00-17.00 Uhr, ZAKK-Halle, Fichtenstr. 40, Eintritt: frei
Workshop - attac Düsseldorf - wir fangen an! S. TERZ03/02 - S. 12/13

Küche-Keller-Bad
Fr. + Sa., 15. + 16.03., Treffpunkt: tanzhaus nrw, Erkrather Str. 30, 19:30
Lesungs-Reisen - Lesungen an drei verschiedenen Stationen in der Stadt, die gemeinsam angefahren werden. Nähere Infos www.6-tage-oper.de

Sabine Kornbichler "Majas Buch"
Di., 19.03., Zentralbibliothek, HbF - B.v. Suttner Platz, 18:00, Eintritt frei
Lesung in der Reihe "Frisch gepresst - neue Bücher aus Düsseldorf"

Mark Rosemann "In einem
unbewachten Augenblick ..."

Do., 21.03., BiBaBuZe, Aachenstr. 1, 19:30, 3,50 EUR
"... Eine Frau überlebt im Untergrund". Der Historiker erzählt die Geschichte der Jüdin Marianne Strauss aus Essen, die als eine von ca. 3.000 Juden der Verhaftung entgehen konnte und den 2. Weltkrieg im Untergrund überlebte.

Totale Kriegsdienstverweigerung
Mo., 25.03., ab 19.oo, ZAPATA-Laden, Witzelstr. 16 (zu erreichen mit der 707 Haltest.: Auf'm Hennekamp)
Kleine Einführung in die Theorie und Praxis der Totalen Kriegsdienstverweigerung.

Celluloid Suckers:
Frühstück unterm Eiffelturm

Sa., 30.03., Metropol-Kino, Brunnenstr. 20, 12-17h, 5,- EUR
Französisches Frühstücksbuffet und die Filme "Brust oder Keule" mit Louis de Funes und "Inspektor Clouseau - der beste Mann bei Interpol" mit Peter Sellers.